News

Schnick-Schnack-Systems mit neuer Router-Familie und neuen LED-Streifen auf Prolight + Sound

Köln, April 2016 – Schnick-Schnack-Systems, ein führender Anbieter von LED-Systemen für die professionelle Veranstaltungstechnik, präsentiert auf der Prolight + Sound in Frankfurt sein komplettes Produktportfolio und zeigt erstmals seine neue Familie leistungsfähiger Router sowie eine zusätzliche Variante des beliebten LED-Streifens C.

Vom 5. April bis zum 8. April zeigt Schnick-Schnack-Systems auf der internationalen Leitmesse für Entertainment-Technologie im Eventbereich bedeutende Referenzprojekte unter anderem aus Fernsehproduktion und Architektur und stellt gleichzeitig seine Leistungen in puncto Beratung, Entwicklung und Produktion individueller LED-Lösungen vor.

Der Stand des LED-Spezialisten auf der Frankfurter Messe ist offen und kommunikativ gestaltet und bietet in gemütlicher Baratmosphäre eine hohe Aufenthaltsqualität. Das Messehighlight der Kölner ist eine neue Router-Familie. Sie besteht aus DPB Pixel-Router, Outdoor Pixel-Router, DMX Pixel-Router und SPI Pixel-Router und deckt jede nur erdenkliche Anwendung ab. Die Familie bietet eine ideale Lösung für kleine und komplexe Aufbauten, sei es als Festinstallation oder mobil, sei es im Innen- oder im Außenbereich.

Allen Mitgliedern der Router-Familie gemeinsam ist die für Schnick-Schnack-Systems typische hohe Verarbeitungsqualität sowie eine Leistungsfähigkeit, die im Markt ihresgleichen sucht. Die bis ins Detail durchdachten Geräte punkten außerdem mit unkomplizierter Konfiguration und Schnittstellenvielfalt für größte Flexibilität. So erlaubt beispielsweise der DMX Pixel-Router sogar die Steuerung von Drittanbieter-LEDs.

 

Ebenso neu am Start und auf der Messe erstmalig zu sehen: der LED-Streifen C12. Mit ihm erfüllt Schick-Schnack-Systems den Wunsch der Anwender nach einem geringeren Pixelabstand. War der vielfach bewährte und beliebte C-Streifen bislang mit 25 mm als kleinstem Pitch verfügbar, steht mit dem C12 nun ein C-Streifen mit 12 mm Abstand zwischen den LEDs zur Verfügung. Er macht den LED-Streifen C12 zur idealen Lichtquelle für alle Anwendungen, die feinpixlige, dynamische Flächen, Strukturen oder Videoeffekte auf den Punkt umsetzen müssen.

Schnick-Schnack-Systems ist auf der Prolight + Sound 2016 in Halle 4.0 an Stand B10 anzutreffen. Weitere Informationen zu den neuen Produkten finden sich auch im Internet unter www.schnickschnacksystems.de

Verwandte Nachrichten

Köln, 04.04.2017 Eine Messe – Ein Streifen – Alle Weißtöne: Schnick-Schnack-Systems präsentiert Tunable White auf der Prolight+Sound 2017

Köln, 04.12.2015 Messetermine 2016

Info

Pressekontakt

Nicole Böttcher

nicole.boettcher@schnick.schnack.systems

Telefon +49 221 99201917

Nicole Böttcher